"Waldorf 100": Regionale Veranstaltung am 24. Mai 2019 in Bern

Waldorf 100 – learn to change the world: Das ist der Slogan, mit dem im kommenden Jahr 2019 weltweit an die Gründung der allerersten Steinerschule erinnert wird: Rudolf Steiner selber eröffnete und leitete die Schule für Arbeiterkinder in der Stuttgarter Zigarettenfabrik Waldorf Astoria, die der Schulbewegung ihren zweiten Namen gab: Waldorf-Schule.


Tanzende Zwerge...: Ganz oben im Treppenhaus des heutigen Kinderhauses Vogelflug an der Eigerstrasse 25 in Bern erinnert eine Wandmalerei daran, dass hier die allererste Steinerschule in der Region Bern untergebracht war: die 1946 gegründete Rudolf Steiner Schule Bern.

Tanzende Zwerge...: Ganz oben im Treppenhaus des heutigen Kinderhauses Vogelflug an der Eigerstrasse 25 in Bern erinnert eine Wandmalerei daran, dass hier die allererste Steinerschule in der Region Bern untergebracht war: die 1946 gegründete Rudolf Steiner Schule Bern.


Auf regionaler Ebene plant die Interessengemeinschaft der Steinerschulen der Kantone Bern und Solothurn (IGRSS BE SO) für den 24. Mai 2019 einen grossen regionalen «Waldorf-100»-Anlass in Bern unter dem Motto «Woher? Wohin?»

Das bereits beschlossene Grobkonzept sieht am Vormittag aktive Präsenz von Kindergarten- und Schulklassen in der Berner Innenstadt vor. Und am Nachmittag/Abend, ab ca. 15.30 Uhr bis ca. 20 Uhr, ist eine Veranstaltung für Lehrpersonen, Schuleltern und weitere Interessierte im Berner Rathaus vorgesehen, wo Rudolf Steiner 1924 mit pädagogischen Vorträgen einen Impuls zur späteren Gründung der Steinerschule in Bern 1946 gab. Die Berner Erziehungsdirektorin, Regierungsrätin Christine Häsler, und Professor Peter Selg, Kenner der Berner Vorträge Steiners, haben bereits Reden zugesagt. Es soll aber auch Möglichkeiten zu interaktiver Beteiligung, Austausch und Begegnung geben.

Interessierte reservieren sich heute schon den Termin. Weitere Informationen folgen.


Informationen zu Waldorf-100-Aktivitäten auf internationaler Ebene: www.waldorf-100.org

Informationen zu Waldorf-100-Aktivitäten in der Schweiz: www.steinerschule.ch








Informationsabende


In einigen Steinerschulen finden jeweils im Mai/Juni spezielle Informationsabende oder andere Anlässe statt - für Eltern, die sich relativ spät vor Schuljahresbeginn für das Angebot der Steinerschulen interessieren.
Beste Gelegenheit, sich über bestimmte Schulen und ihr Angebot zu informieren, bieten die jährlichen Tage der Offenen Türen. Sie finden jeweils im Januar statt und werden ergänzt durch Info-Abende. Weitere Informationen: Rubrik Aktuelles

Über die Sekretariate der einzelnen Schulen können aber jederzeit Informationen eingeholt und individuelle Gespräche vereinbart werden.



Für interessierte Eltern,die sich informieren oder ihr Kind vielleicht noch während deslaufenden Schuljahrs in eine Steinerschule schicken möchten, öffnen sichdie Türen für Gespräche und Unterrichtsbesuche auf Anfrage jederzeit.Die entsprechenden Kontaktadressen finden sich auf den Webseiten dereinzelnen Schulen (Link in der rechten Spalte anklicken).

Einen Einblickin eine unserer Schulen, die Steinerschule in Ittigen, gibt Ihnenein Artikel in der Berner Tageszeitung "Der Bund":

 Artikel im BUND vom 19.3.2011 (PDF, 866 KB)

Was illustere Ehemalige zu ihrer Schulzeit an einer Steinerschule meinen, berichtete die Wochenzeitung "MigrosMagazin":

MigrosMagazin vom 28.11.2011

 

 


Die Einzelheiten

 

Kontakt zu den einzelnen Schulen

 

Internes

Die nächsten Sitzungen der Delegierten der IGRSS BE SO finden statt:

beide voraussichtlich im "Kinderhaus Vogelflug" der Rudolf Steiner Schule Bern Ittigen Langnau an der Eigerstrasse 24 in Bern (1. Stock)